Direkt zu:
Pressemitteilungen
08.05.2017

Neuer Kreisverkehrsplatz zwischen Böttingen und Bubsheim wird gebaut

Die Bauarbeiten für die Neuanlage des Kreisverkehrsplatzes zwischen Böttingen und Bubsheim an der Einmündung der K 5903 in die L 438 beginnen am Montag, 15. Mai 2017. Der Durchgangsverkehr ist in der ersten Bauphase nur wenig behindert.

In einer Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Regierungspräsidium Freiburg baut der Landkreis Tuttlingen die Kreuzung der Landesstraße 438 und der Kreisstraße 5903 zwischen Böttingen und Bubsheim zu einem Kreisverkehrsplatz um.

Der Landkreis hat dabei die Planung erstellt und ist für Bauausführung der Maßnahme zuständig. Die bauausführende Firma Walter aus Trossingen ist momentan zusammen mit der Bauleitung des Landkreises an den Vorbereitungen zur Ausführung der Gesamtmaßnahme. Der Baubeginn ist auf den 15. Mai 2017 verbindlich vereinbart. Das Bauende bzw. die Gesamtfertigstellung ist im November vorgesehen.

Durch umfangreiche Erdarbeiten in den Seitenbereichen der Straßen ist der Durchgangsverkehr anfangs nur wenig behindert. Lediglich wird ab Baubeginn mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung mit Hinweis „Baustellenzufahrt“ die Gefahrenzone gesichert. Auf wechselnde Situationen in der Verkehrsführung werden die Verkehrsteilnehmer durch Öffentlichkeitsarbeit rechtzeitig hingewiesen. Im Zuge des Baufortschrittes wird auch der Einsatz einer Lichtsignalanlage im Baustellenbereich notwendig werden. Eine Vollsperrung der Hauptstrecke ist lediglich für den Einbau der Tragschichten vorgesehen. Zu diesem Zeitpunkt kann der Durchgangsverkehr einen parallel laufenden Feldweg unter Ampelbetrieb nutzen