Direkt zu:
Bildung und Schule

Werkrealschulen und Hauptschulen

Die Werkrealschule vermittelt eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen orientiert. Sie fördert in besonderem Maße praktische Begabungen, Neigungen und Leistungen und stärkt die Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Sie ermöglicht den Schülern entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Neigungen eine individuelle Schwerpunktbildung insbesondere bei der beruflichen Orientierung. In enger Abstimmung mit beruflichen Schulen schafft sie die Grundlage für eine Berufsausbildung für weiterführende, insbesondere berufsbezogene schulische Bildungsgänge.

Die Werkrealschule baut auf der Grundschule auf und umfasst sechs Schuljahre. Sie ist grundsätzlich mindestens zweizügig und kann auf mehrere Standorte verteilt sein. Sie schließt mit einem Abschlussverfahren ab und vermittelt einen dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand (Mittlere Reife). Der Hauptschulabschluss wird mit dem erfolgreichen Abschluss des fünften Schuljahres erworben. Im sechsten Schuljahr werden die Werkrealschüler auch an Berufsfachschulen unterrichtet; sie gelten insoweit zugleich als Schüler der Berufsfachschule.

Schulen, die einzügig sind, führen die Schulartbezeichnung Hauptschule. Sie umfassen in der Regel fünf Schuljahre und führen zum Hauptschulabschluss. In Ausnahmefällen kann das Angebot eines sechsten Schuljahres aufrecht erhalten werden; dieses Schuljahr endet mit einem Abschlussverfahren und vermittelt einen dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand. Soweit eine Hauptschule sechs Schuljahre führt, kann dies im Schulnamen durch einen das Bildungsziel bezeichnenden Namen zum Ausdruck gebracht werden.

Für Schüler, deren Hauptschulabschluss gefährdet ist, wird im Anschluss an Klasse 8 ein zweijähriger Bildungsgang geführt, in dem die Klasse 9 der Werkrealschule oder der Hauptschule und das Berufsvorbereitungsjahr verbunden sind.

Öffentliche Werkreal- und Hauptschulen im Landkreis Tuttlingen (in der Trägerschaft der jeweiligen Städte und Gemeinden:


• GWRS Aldingen  www.gwrs-aldingen.de
   mit Außenstelle GHS Wellendingen
• HS Witthohschule Emmingen-Liptingen  www.witthohschule.de
• GWRS Hohenbergschule Fridingen  www.hohenbergschule-fridingen.de
   mit Außenstelle GHS Neuhausen o. E.
• GWRS Geisingen  www.gwrs-geisingen.de
• GHS Schloss-Schule Immendingen  www.immendingen.de
• GHS Wachtfelsschule Kolbingen  www.wachtfelsschule.de
• GWRS Schillerschule Spaichingen  www.schillerschule-spaichingen.de
• WRS Löhrschule Trossingen  www.loehrschule.de
• WRS Schillerschule Tuttlingen  www.schillerschule-tuttlingen.de
• GWRS Wilhelmschule Tuttlingen www.whs.tut.bw.schule.de
• GHS Möhringen  www.ghsmoe.tut.schule-bw.de
• GHS Nendingen  www.ghs-nendingen.de
• GWRS Schlossbergschule Wehingen  www.schlossbergschule-wehingen.de
   mit den Außenstellen Juraschule Gosheim und GHS Böttingen
• GHS Konzenbergschule Wurmlingen  www.konzenbergschule.de

Private Werkreal- und Hauptschulen im Landkreis

• Rupert-Mayer-Schule Spaichingen  www.rupert-mayer-schule.de


Weitere allgemeine Informationen erhalten Sie hier