Direkt zu:
Pressemitteilungen
28.01.2021

Bundeswehr unterstützt Testungen in Pflegeheimen

Großes Bild anzeigen
Foto: Die elf Unterstützungskräfte der Bundeswehr gemeinsam mit Kreisbrandmeister Andreas Narr und Bundeswehr-Koordinator Silvio Giordan vor dem Start ihres Einsatzes in den Pflegeeinrichtungen.

Seit Dienstag, 26. Januar 2021, unterstützt die Bundeswehr in zehn Pflegeeinrichtungen im Landkreis Tuttlingen bei der Durchführung von Covid-19-Schnelltests. Kreisbrandmeister Andreas Narr konnte insgesamt eine Soldatin und zehn Soldaten des Jägerbataillons 292 in Donaueschingen am Dienstag im Landkreis willkommen heißen und an die Einrichtungen entsenden. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Hilfeleistungsantrag diese wichtige Unterstützung für die stark belasteten Heime so schnell auf den Weg bringen konnten“, betont der Kreisbrandmeister.  

Neuste Vorgaben der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg fordern zum Schutz der Bewohner regelmäßige Covid-19-Tests bei Mitarbeitern, Bewohnern und auch bei allen Besuchern in Pflegeheimen ein. Der Einsatz der Bundeswehr in den Heimen ist bis zum 15. Februar geplant und die Unterstützung soll im Anschluss durch zivile Kräfte fortgesetzt werden.

Koordiniert wird der Einsatz durch Stabsfeldwebel d. R. Silvio Giordan. Angegliedert ist der Einsatz beim Amt für Brand- und Katastrophenschutz und unterstützt wird er durch die Heimaufsicht beim Ordnungsamt des Landkreises.