Direkt zu:
Pressemitteilungen
22.11.2021

Corona-Ausbruchsgeschehen im Gymnasium Gosheim-Wehingen

Nach den Kriterien des Landesgesundheitsamtes liegt mit der Anzahl der aktuellen Testergebnisse (PCR-Tests und Schnelltests) im Gymnasium Gosheim-Wehingen ein sogenanntes „relevantes Ausbruchsgeschehen“ vor. Betroffen sind inzwischen insgesamt 9 Klassen, darunter zahlreiche Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte. Daher hat das Gesundheitsamt in enger Absprache mit dem Schulträger und der Schulleitung entschieden, den Präsenzunterricht in dieser Woche auszusetzen. Ab Dienstag, dem 23. November 2021 ist die gesamte Schule bis zum Ende der KW 47 im Online-Unterricht.  

PCR-positiv getestete Personen müssen für 14 Tage in Quarantäne. Nicht-immunisierte Personen (Schüler und Lehrkräfte) müssen sich als enge Kontaktpersonen 10 Tage absondern. Es besteht gleichwohl die Möglichkeit, sich nach 7 Tagen mit Schnelltests „freizutesten“. Daher wird die Schule am Montag, dem 29. November 2021 die Möglichkeit des Freitestens durch Schnelltests in den Räumlichkeiten der Schule anbieten, um ggf. ab dem kommenden Montag den Präsenzunterricht wieder aufnehmen zu können.