Direkt zu:
Pressemitteilungen
24.01.2022

Impfen im Landkreis Tuttlingen

  • Nächster Kinderimpftag am 27. Januar
  • Kinderimpfaktion am Sonntag wurde gut angenommen
  • Seit November über 30.000 Impfungen in der Kreis-Impfstation

Nächster Kinderimpftag am 27. Januar

Die Kreis-Impfstation Tuttlingen, Eisenbahnstraße 3, bietet am Donnerstag, 27. Januar 2022, ab 16.30 Uhr eine weitere Kinderimpfaktion an. Impfungen sind nur mit Termin möglich. Terminreservierungen sind ab sofort über die Hotline des Landratsamts unter Tel. 07461 / 926 9999 möglich.

Nach der aktuellen STIKO-Empfehlung können Kinder zwischen 5 und 11 Jahren geimpft werden, wenn Eltern bzw. Erziehungsberechtigte dies wünschen. Um einen umfassenden Schutz zu erlangen sind zwei Impfungen notwendig. Die Kinder bekommen daher bei ihrem ersten Impftermin in der Kreis-Impfstation den Termin zur zweiten Impfung mitgeteilt. Dieser liegt 3 bis 6 Wochen nach dem ersten Termin.

Weitere Informationen unter: https://www.landkreis-tuttlingen.de/CoronaSchutzimpfungfuerKinder 

Kinderimpfaktion am Sonntag wurde gut angenommen

Am Sonntag, 23. Januar 2022, fand die dritte Kinderimpfaktion in der Kreis-Impfstation statt. Über 50 Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren wurden geimpft. Zunächst werden die Kinder mit ihren Eltern im Rahmen einer Sammelaufklärung durch Kinderarzt Dr. Johannes Röhrenbach über das Impfen informiert. Der Kinderarzt steht im Anschluss auch für Fragen der Eltern zur Verfügung.  Nach Aufnahme der persönlichen Daten der Kinder geht es dann zur individuellen ärztlichen Beratung. Nach dieser Beratung wird dann mit dem Kinderimpfstoff von BioNTech geimpft. Auch die Kinder bekommen nach der Impfung einen digitalen Impfnachweis, der in die App eingelesen werden kann.

Seit November über 30.000 Impfungen in der Kreisimpfstation

Am Sonntag, 23. Januar 2022, konnte in der Kreis-Impfstation zudem die 30.000. Impfung verabreicht werden. Seit dem 22. November 2021 impfen die Teams stationär in der Kreis-Impfstation und mobil in verschiedenen Gemeinden des Landkreises. Von den 30.000 Impfungen fanden rund 22.000 in der Kreis-Impfstation statt. Rund 8.000 Impfungen erfolgten bei den regelmäßigen mobilen Einsätzen in Spaichingen, Trossingen, Gosheim/Wehingen, Immendingen und Fridingen.