Direkt zu:
Pressemitteilungen
23.09.2016

Landkreis sucht ehrenamtliche »Familienpaten«

Familien durch eine Familienpatenschaft von Anfang an begleiten und stärken.

Im Landkreis Tuttlingen gibt es seit April 2016 die Unterstützung durch Familienpaten im Bereich „Frühe Hilfen“. Aktuell sind 4 Familienpatinnen/Familienpaten im Einsatz.

Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren sollen durch ehrenamtliche Familienpaten unterstützt werden, bevor aus Belastungen Probleme oder gar Krisen entstehen. Sie bieten unbürokratische, praktische und vor allem auch emotionale Entlastung.

„Die Bewältigung des Familienalltags und die Kindererziehung sind immer eine große Herausforderung. In manchen Situationen ist die Belastungsgrenze erreicht und es fehlt der Rückhalt im Freundes- und Verwandtenkreis. Diese Lücke kann durch den ehrenamtlichen Einsatz eines Familienpaten geschlossen werden“, so Christina Martin, Amtsleiterin des Amtes für Familie, Kinder und Jugend im Landratsamt.

Das Projekt „Familienpaten im Landkreis Tuttlingen“ basiert auf den Standards des Netzwerks Familienpaten Baden-Württemberg. Das bedeutet für die angehenden Familienpaten, dass sie von den Mitarbeiterinnen der Fachstelle „Frühe Hilfen“ umfassend auf Ihre interessante Tätigkeit vorbereitet und auch während Ihres Einsatzes als Familienpate begleitet werden.

„Als Familienpate schenken Sie Ihre Zeit und Ihre Lebenserfahrung. Das Alter, das Geschlecht, die soziale Herkunft oder der Beruf spielen dabei keine Rolle. Was zählt ist Ihre Erfahrung, Ihre Motivation und Ihre Bereitschaft, sich auf das lebendige Miteinander einer Familie einzulassen“, so Christina Martin.

Der Bedarf an Familienpaten ist in Tuttlingen und in den umliegenden Kreisgemeinden nach wie vor hoch, deswegen möchte das Landratsamt auf diese „spannende ehrenamtliche Tätigkeit“ aufmerksam machen und für eine Mitarbeit werben. Familienpaten erhalten pro Einsatzstunde eine Aufwandsentschädigung, darüber hinaus erstatten wir entstehende Fahrkosten.

Am 13.10.2016, 18 Uhr, Fachstelle „Frühe Hilfen“, Am Seltenbach 1, 78532 Tuttlingen, wird ein weiterer Informationsabend rund um das Thema „Familienpatenschaften“ stattfinden. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen.

Fragen vorab werden gerne von der Fachstelle „Frühe Hilfen“ (Telefon 07461 / 926 4129) beantwortet (Frau Brigitte Ebe, Tel. 07461 926 4129).