Direkt zu:
Pressemitteilungen
27.04.2022

Mit Singen und Schmiedehammer in den Frühling

Der Schmied galt in den Dörfern früher als einer der wichtigsten Handwerker. Aber Schmiede lebten auch gefährlich: Feuer und heiße Funken gehörten zu ihrer Arbeit. In dem Kurs „Auf Thors Spuren - Schmieden“ am Samstag30. April 2022 lernen große und kleine Besucherinnen und Besucher den grundlegenden Umgang mit Hammer und Amboss und starten selbst in der Dorfschmiede erste Schmiedeversuche. Auch die verschiedenen Techniken wie Breiten, Strecken oder Drehen werden beim Schmieden von Brieföffnern oder Schlüsselanhängern angewendet. Aus hartem Metall können wahre Kunstwerke entstehen. Und ganz besonders schön ist es, wenn das glühende Metall zum Abkühlen im kalten Wassereimer zischt. Versprochen, Sie müssen nicht nur den Blasebalg fürs Feuer treten.

Großes Bild anzeigen
Beim Schmieden fliegen auch gerne mal die Funken. © Dennis Ottink

Der Kurs für Erwachsene findet von 9.00 bis 13.00 Uhr statt, Kinder ab 8 Jahre schmieden von 13.30 bis 17.00 Uhr. Die Kursgebühren liegen, inklusive Material und Eintritt, bei 60,00 Euro pro Person / Team. Aus Sicherheitsgründen dürfen Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Wichtig sind feste Lederschuhe (auf keinen Fall Turnschuhe) und langärmelige Baumwollkleidung, denn die (Freuden-)Funken sprühen bei diesem Kurs! Wer mag und hat, kann Gegenstände zum Umschmieden und Handschuhe mitbringen. Eine Anmeldung unter www.shop.freilichtmuseum-neuhausen.de ist erforderlich.

Singend in den Frühling

Der Frühling zieht ein in das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck: überall blüht es, die Vögel zwitschern und auch die Bienen fliegen ihre ersten Erkundungsflüge. Und gemeinsam mit der Gesangspädagogin Biggi Hunger können die Besucherinnen und Besucher am Sonntag1. Mai 2022, singend den Frühling begrüßen.  Ob „Alle Vögel sind schon da“ oder „Winter ade, Scheiden tut weh“, heute wird um 13. 00 Uhr und um 16.00 Uhr gemeinsam der Frühling besungen.

Großes Bild anzeigen
Das Kaufhaus Pfeiffer aus Stetten am kalten Markt birgt viele interessante Geschichten. © Dennis Ottink

Das Kaufhaus Pfeiffer: Ein Haus erzählt Geschichte

Das Kaufhaus aus Stetten am kalten Markt ist ein Kleinod im Museum. Am Sonntag1. Mai 2022, kann es ab 10.30 Uhr bei einer offenen Führung neu entdeckt werden. Das interessante Gebäude und die originale Ladeneinrichtung mit dem Warenangebot sind einzigartig. Während dieser Führung durch das Kaufhaus Pfeiffer erfährt man mehr über die Hausgeschichte, über das Leben der Bewohner sowie das immense Warensortiment, von Persil über Maggi bis hin zur Feinstrumpfhose.

Und schon mal als kleiner Tipp: Ab 29. Mai 2022 öffnet die neue Ausstellung „Triumph bleibt im Karton! - Werbegrafik im Kaufhaus Pfeiffer“.

Die Führung ist offen für alle, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine Anmeldung unter www.shop.freilichtmuseum-neuhausen.de erforderlich.