Direkt zu:
Pressemitteilungen
29.03.2022

Osterspaß für die ganze Familie im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

Zum Osterwochenende dreht sich im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck alles um österliche Bräuche und Spiele. Am Ostersamstag, dem 16. April 2022, wird die alte Tradition des Färbens von Brisilleneiern im Freilichtmuseum gezeigt. Die Trachtengruppe Trossingen färbt ab 13.00 Uhr gemeinsam mit den kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern Eier kunstvoll mit Pflanzenmotiven.

Diese Trossinger Tradition geht zurück auf die Tracht der Frauen in der evangelischen Baar-Region. Teil dieser Tracht ist ein tiefblauer, fast schwarzer Rock, auch „Hippe“ genannt. Früher wurden die Stoffe dafür mit Blauholz, im Volksmund auch „Brasilholz“ genannt, eingefärbt. Blieb zur Osterzeit noch etwas von dem blauen Sud übrig, konnte man damit am Karfreitag die Eier für Ostern färben.

Spiel und Spaß am Ostermontag

Großes Bild anzeigen
Eierlauf im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck © Julia Brockmann

Am Ostermontag, dem 18. April 2022, dreht sich ab 11.00 Uhr im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck alles um Eier, Hasen und Lämmer: beim großen Osterspaß für die ganze Familie gibt es viele Spiele und Bräuche rund um das Osterfest zu entdecken.

Auf der Wiese vor der Museumsgaststätte Ochsen findet das traditionelle Eierlaufen statt. Dieses Spiel geht auf das Egesheimer Eierschupfen zurück, bei dem der Bürgermeister an Ostern mit Eiern „beworfen wird“. Dabei treten immer jeweils zwei Spieler gegeneinander an, dabei müssen ein Eierwerfer und ein Eierfänger so zusammenarbeiten, dass die Eier beim Wurf in die Wanne unbeschädigt bleiben. Zu gewinnen gibt es natürlich ein Ei!

Alte Bräuche wie das Brisilleneierfärben treffen im Freilichtmuseum auf neue Bastelideen, die im Schafstall ausprobiert werden können. Aus dem Backhäusle weht der Duft frisch gebackener Hefezopf-Hasen herüber.

Im Schafstall präsentiert sich auch der Osterhasennachwuchs: Der Kleintierzuchtverein Wurmlingen zeigt die flauschigen Hauptdarsteller, die nicht nur die Kinder begeistern.

Kommen Sie mit der ganzen Familie vorbei und feiern Sie Ostern mit alten regionalen Spielen und Bräuchen. Ob 

Museumswurst, ein Eis im Museumslädele oder eine Einkehr in der Museumsgaststätte Ochsen, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Und auch zu Ostern gilt natürlich: Kinder bis einschließlich 10 Jahre haben freien Eintritt!

Nachts durchs Museum

Großes Bild anzeigen
Das Freilichtmuseum bei Nacht © Karl-Heinz Reizner

Waren Sie schon einmal nachts im Museum? Der Kulturwissenschaftler Christof Heppeler führt am Gründonnerstag, dem 14. April 2022 ab 20.00 Uhr durch das nächtliche Freilichtmuseum. Heute erleben die Besucherinnen und Besucher das Museumsdorf in einer besonderen Atmosphäre: im Dunkeln!

Wie war es früher bei stockdunkler Nacht? Was nimmt man noch wahr und welche Rolle spielen in der Nacht Geräusche? Diesen und noch vielen weiteren Fragen geht diese Nachtführung nach. Der Rundgang führt durch das Museumsdorf, von der Gaststätte über den Haldenhof bis zum Dorfplatz, und widmet sich an jedem Standort entsprechenden nächtlichen Themen. Hier lernt man Neues und Interessantes über die nächtliche Ordnung 

der Nachtwächter; die Bedeutung des Lichts im christlichen Glauben und die Veränderungen im Alltagsleben durch die flächendeckende Einführung von Elektrizität. Oder wussten Sie, dass die vormals bürgerlichen Vorhänge in Bauernhäusern erst durch die Einführung des elektrischen Lichts in den 1920er Jahren auftauchten?

Erwachsene zahlen 14,00 Euro, Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre 6,00 Euro. Eine Voranmeldung unter 07461 926 3200 oder info@freilichtmuseum-neuhausen.de ist erforderlich.