Direkt zu:
Pressemitteilungen
07.12.2016

Waschen, schneiden und föhnen für den guten Zweck

Bei der diesjährigen Weihnachtsaktion der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Tuttlingen legten sich die Schülerinnen und Schüler mächtig ins Zeug. Landrat Stefan Bär besuchte die Schule am Montag, 5. Dezember 2016, und überzeugte sich vom Fleiß der jungen Menschen.

Großes Bild anzeigen
In der KFZ-Abteilung der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule werden die Fahrzeuge auf Hochglanz poliert.

In der geräumigen Frisörabteilung der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule herrschte am Montag, 5. Dezember 2016, Hochbetrieb. Die Nachwuchsfriseurinnen und -friseure wuschen, schnitten, föhnten, färbten, pflegten und frisierten den ganzen Tag lang für den guten Zweck. In der KFZ-Abteilung ging es nicht weniger turbulent zu. Zahlreiche Autofahrer hatten ihr Fahrzeug zur Grundreinigung und Überprüfung abgegeben. Auch die angehenden Schreinerinnen und Schreiner hatten alle Hände voll zu tun. In Gemeinschaftsarbeit werden in der Holzwerkstatt zwölf Kinderspielküchen aus Holz von Hand gefertigt.

Landrat Stefan Bär zeigte sich bei seinem Besuch beeindruckt vom Engagement der Schülerinnen und Schüler: „Wir freuen uns, dass die Schülerinnen und Schüler der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule mit Kreativität und Tatkraft auch in diesem Jahr wieder jede Menge Spenden für soziale Projekte generieren.“

Der Erlös der Weihnachtsaktion kommt auch diesmal wieder der Aktion „Bürger für Bürger“ des Landkreises Tuttlingen zugute. Zum einen wird das Straßenkinderprojekt Arco Iris in La Paz/Bolivien unterstützt und zum anderen erhalten die ambulanten Hospizgruppen im Landkreis Tuttlingen einen Teil der Spenden.