Direkt zu:
Pressemitteilungen
20.09.2022

»Idverpackt«-Laden in Mühlheim erhält Fairtrade-Urkunde

Der Landkreis Tuttlingen als zertifizierter „Fairtrade-Landkreis“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, den fairen Handel im Landkreis weiter bekannt zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind viele Akteure vor Ort nötig, die den fairen Gedanken unterstützen, vor allem auch im Einzelhandel und der Gastronomie. Gerade hier werden fair gehandelte Produkte vielen Menschen zugänglich gemacht.

Großes Bild anzeigen
Sabine Korb, Fairtrade-Beauftragte des Landratsamtes Tuttlingen, überreicht Ladeninhaber Martin Keller die Fairtrade-Urkunde.

Neue Unterstützung erfährt der faire Handel im Landkreis durch den Unverpackt-Laden „idverpackt“ in Mühlheim an der Donau. Der Ladeninhaber Martin Keller erhielt nun eine Urkunde von Landrat Stefan Bär, die ihm von Sabine Korb, Fairtrade-Beauftragte des Landratsamtes Tuttlingen, überreicht wurde.

Im Mühlheimer Unverpackt-Laden, der Anfang Oktober sein einjähriges Bestehen feiert, findet man neben regionalen, nachhaltigen und unverpackten Artikeln auch fair gehandelte Produkte wie Öl, Trockenobst, Nüsse und Müslis. Darüber hinaus kann man im angegliederten Städtle-Café in gemütlicher Atmosphäre z.B. einen fair gehandelten Kaffee genießen. Künftig soll das Angebot um kleine Speisen, speziell auch für Veganer und Vegetarier, erweitert werden.

Der engagierte Martin Keller bietet in seinem „idverpackt“-Laden Führungen für Schulklassen an und veranstaltet regelmäßig Informationsabende, bei denen die Lieferanten ihre Produkte und deren Entstehung vorstellen können.