Direkt zu:
Titelbild Corona geht uns ALLE an!

Corona im Gesamtüberblick

DIE AKTUELLEN FALLZAHLEN

finden sie auf unserem Dashboard als PC-Version oder Mobilversion

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Fragen und Antworten zur Covid-19-Schutzimpfung

Bei Fragen zum Kreisimpfzentrum können Sie sich an die Hotline 07461 926 5999 wenden. 

Bitte beachten Sie! Termine können ausschließlich über die Rufnummer 116117 (telefonisch) oder über die Internetplattform gebucht werden.

Ausführliche Informationen zur Covid-19-Schutzimpfung finden Sie hier »

Wie verhalte ich mich richtig?

Was tun, wenn ich Symptome habe?

Bitte isolieren Sie sich selbst zu Hause und meiden Sie auch den Kontakt zu anderen Haushaltsangehörigen. Achten Sie auch zu Hause auf die strenge Einhaltung der Hygieneregeln.

Bitte melden Sie sich telefonisch beim Hausarzt oder wählen Sie, außerhalb der Sprechstunden, die bundesweite Rufnummer des Kassenärztlichen Notdienstes in Deutschland 116117. Falls Sie einer Risikogruppe angehören, weisen Sie darauf hin.

In Notfällen (z. B. bei Atemnot) wenden Sie sich an den Notruf 112.

Der Arzt/die Ärztin wird anhand bestimmter Testkriterien entscheiden, ob bei Ihnen eine Testung durchgeführt wird. Falls bei Ihnen ein Test durchgeführt wird, sollten Sie bis zum Vorliegen des Ergebnisses weiterhin zu Hause bleiben.

Weitere Informationen unter:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/wie-verhalte-ich-mich/bei-verdacht-auf-infektion.html#c13730 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Buerger/Orientierungshilfe_Buerger_de.pdf?__blob=publicationFile 

Wo kann ich mich testen lassen?

Personen mit Symptomen können sich werktags nach vorheriger telefonischer Absprache bei Ihrem Hausarzt oder einer Corona-Schwerpunkt-Praxis im Landkreis testen lassen (Adressen finden Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg)

Am Wochenende (Sonntags) können sich symptomatische Personen bei der Fieberambulanz Spaichingen testen lassen. Terminvergabe immer unter der Rufnummer +49 7461 926 4990.

Symptomfreie Reiserückkehrer, Kontaktpersonen ersten Grades sowie Personal aus Schulen und Kitas können sich im Corona-Abstrichzentrum Spaichingen testen lassen. Terminvergabe immer unter der Rufnummer +49 7461 926 4990. 

Mein Schnell- bzw. Selbsttest ist positiv?

Die Ausbreitung von SARS-CoV-2 kann mit Hilfe von Antigentests verlangsamt werden, wenn die Tests als ergänzende Maßnahme zur Pandemie-Eindämmung eingesetzt werden. 

 » RKI - Übersicht Antigentest - Was ist beim Schnell- und Selbsttesten wichtig? (PDF,503 kB)

 » SOZIALMINISTERIUM - Merkblatt: Mein SELBSTTEST bzw. mein SCHNELLTEST ist POSITIV - was tun?

Positives Testergebnis:

Ein positives Testergebnis ist keine Diagnose. Es zeigt an, dass eine Person mit einiger Wahrscheinlichkeit infiziert und ansteckend ist. Das Ergebnis muss ernst genommen werden. Daher sollten positiv getestete Personen sofort zu Hause bleiben, sich so gut es geht isolieren und keine Kontakte haben. Außerdem müssen sie so schnell wie möglich einen PCR-Test durchführen lassen, um das Ergebnis zu bestätigen. Rufen Sie Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin, ein Testzentrum oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der 116 117 an.

Negatives Testergebnis:

Ein negatives Testergebnis ist keine Diagnose und gibt keine absolute Sicherheit. Es bedeutet, dass man in den nächsten Stunden ein geringeres Risiko hat, dass man jemanden ansteckt. Das Risiko ist allerdings nicht gleich null. Daher ist es immer noch am sichersten,
andere schützende Verhaltensweisen beizubehalten (AHA+L: Abstand halten, Hygiene beachten, Maske tragen und regelmäßig lüften). Dies hilft auch, sich nicht selbst anzustecken. Das Testergebnis ist umso weniger aussagekräftig, je mehr Zeit seit dem Test vergangen ist. Deshalb ist der Test nur am selben Tag gültig.

Ich wurde positiv auf Corona getestet

Das Wichtigste in Kürze:

  • 14 Tage häusliche Quarantäne einhalten (auch ohne Symptome)
  • von Familienangehörigen im eigenen Haushalt isolieren
  • Einhalten der Hygieneregeln
  • Familienangehörige im eigenen Haushalt bleiben 14 Tage zu Hause in Quarantäne
  • Kontaktpersonen informieren
  • Hausarzt kontaktieren bei Symptomen, die behandelt werden müssen.
  • Im Notfall: 112

Wichtig: Für alle Personen, die in Ihrem Haushalt leben, gilt nun eine Quarantäne von 14 Tagen ab Ihrem Krankheitsbeginn. Sie können damit nicht zur Kita, in die Schule oder zum Arbeitsplatz gehen. Auch Ihre Familienmitglieder oder Mitbewohner sind aufgefordert, sich testen zu lassen. Ein "Freitesten" ist nicht möglich. Sollte das Ergebnis negativ sein, besteht dennoch Pflicht zur Quarantäne - sie dient dem Entdecken von Folgeerkrankungen.

Aufgrund der hohen Anzahl an täglichen Neuinfektionen kann es aktuell zu Verzögerungen bei der Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt kommen. Bitte informieren Sie deshalb Ihre Kontaktpersonen über Ihre Covid-19-Infektion. Das Gesundheitsamt wird sich so bald wie möglich bei Ihnen melden.

Weitere Informationen: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/wie-verhalte-ich-mich/bei-verdacht-auf-infektion.html 

Meine Corona-Warnapp zeigt »hohes Risiko« (rot)

Begeben Sie sich, wenn möglich, nach Hause und reduzieren Sie Kontakte soweit wie möglich.

Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin zur Vermittlung eines Testtermins.

Über die Arztsuche der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg finden Sie zudem Ärzte in Ihrer Nähe, die einen Corona-Test durchführen.

Ich hatte Kontakt zu einer infizierten Person

Kontaktpersonen sind Personen, die Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall in dessen ansteckendem Zeitraum hatten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • 14 Tage häusliche Quarantäne einhalten für Kontaktpersonen der Kategorie I (Einschätzung erfolgt durch das Gesundheitsamt)
  • Abtrennung von anderen Familienmitgliedern oder Haushaltsangehörigen
  • Einhalten der Hygieneregeln
  • Die Quarantäne kann nicht durch einen negativen Test verkürzt werden.
  • Wenden Sie sich telefonisch an das Gesundheitsamt unter der Hotline Tel. 07461-926 9999
  • Haushaltsangehörige von Kontaktpersonen I -> haben sich per Schnelltest oder PCR testen zu lassen zwischen dem 5. und 7. Tag nach Kenntnis der Absonderung der Kontaktperson I

Weitere Informationen: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/wie-verhalte-ich-mich/bei-verdacht-auf-infektion.html#c13731 

Wann muss ich in Quarantäne?

Großes Bild anzeigen
QuarantäneHinweise © Baden-Württemberg.de

Mit der Corona-Verordnung Absonderung sind die Quarantäne- und Isolationsregeln für Baden-Württemberg einheitlich festgelegt.

Corona-Verordnung Absonderung

Meldung: Neue Corona-Verordnung zu Quarantäne und Isolation

AHA-Regeln und Lüften

Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmasken tragen, regelmäßiges Lüften und die Corona-Warn-App nutzen!

Großes Bild anzeigen
AHA=Abstand+Hygiene+Alltagsmaske

Weitere Informationen unter: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/alltag-in-zeiten-von-corona.html >Merkblatt-AHA-Formel.pdf

Diese Maßnahmen und Regelungen gelten:

Aktuelle Corona-Verordnung des Landes

Die Corona-Verordnungen des Landes werden immer wieder an die aktuelle Infektionslage angepasst. Hier finden Sie einen Überblick der aktuellen Änderungen.

Hier finden Sie die aktuelle Corona-Verordnung des Landes sowie alle weiteren aktuellen Corona-Verordnungen für die verschiedenen Fachbereiche in Baden-Württemberg. 

Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur aktuellen Corona-Verordnung, weitere Verschärfungen, den Ausgangsbeschränkungen und zur Maskenpflicht finden Sie direkt unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/ 

Informationen der Landesregierung

Informationen des Sozialministeriums

Schulen und Kinderbetreuung

Auf der Seite des Kultusministerium finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fragen und Antworten, die sich für den Schul- und Kitabetrieb aufgrund der Corona-Pandemie ergeben. Für die Pandemiestufe 3 gelten teilweise abweichende Regelungen als für die sonstige Pandemiezeit. 

Auf der Internetseite des Landes Baden-Württemberg finden Sie wichtige Informationen, Fragen und Antworten des Sozialministeriums zu Entschädigungen bei Verdienstausfall wegen Kinderbetreuung und Quarantäne.

Unternehmen und Beschäftigte

Informationen für Unternehmen und Beschäftigte finden Sie unter:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-wm/ 

Information für Unternehmen im Landkreis Tuttlingen finden Sie auf der Seite der IHK:
www.ihk-sbh.de/corona 

Testen in Unternehmen: www.ihk-sbh.de/coronatest 

Impfen in Unternehmen: www.ihk-sbh.de/corona-impfen

Übersichtsseite zu Arbeitschutz, Arbeitsrecht, inkl. Testen und Impfen: www.ihk-sbh.de/corona-im-betrieb

Übersicht zu Einreisebestimmungen: www.ihk-sbh.de/corona-reisen

Informationen für Ein- und Rückreisende

Einreisende Personen wenden sich mit Fragen bitte an ihre Gemeinde oder melden sich über das Portal der digitalen Einreise an: https://www.einreiseanmeldung.de/#/ 

Weitere Informationen für Ein- und Rückreisende finden Sie unter:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-tests-fuer-reiserueckkehrer/ 

Fremdsprachliche Informationen/ Gebärdensprache